Kontakt

+49 241 9560-0  Mail

Messdatenportal

  • 41751 Viersen-Dülken
    Kirche St. Cornelius

    Temperatur:
    17,6
    °C
    Feuchte:
    70,8
    %rF
    letzte Messung:
    06:50
    h
  • 40627 Düsseldorf-Unterbach
    Kirche St. Mariä Himmelfahrt

    Temperatur:
    20,0
    °C
    Feuchte:
    71,2
    %rF
    letzte Messung:
    06:47
    h
  • 31134 Hildesheim
    Michaeliskirche

    Temperatur:
    18,5
    °C
    Feuchte:
    68,4
    %rF
    letzte Messung:
    06:49
    h
  • 53111 Bonn
    Münsterbasilika St. Martin

    Temperatur:
    19,4
    °C
    Feuchte:
    71,6
    %rF
    letzte Messung:
    06:49
    h
  • 40668 Meerbusch-Lank
    Kirche St. Stephanus

    Temperatur:
    19,1
    °C
    Feuchte:
    66,5
    %rF
    letzte Messung:
    06:51
    h
  • 52062 Aachen
    DOM

    Temperatur:
    20,0
    °C
    Feuchte:
    72,5
    %rF
    letzte Messung:
    06:49
    h
  • 83253 Rimsting
    Kirche St. Nikolaus

    Temperatur:
    18,3
    °C
    Feuchte:
    68,3
    %rH
    letzte Messung:
    06:47
    h
  • 50676 Köln
    Krypta Maria im Kapitol

    Temperatur:
    15,4
    °C
    Feuchte:
    76,9
    %rF
    letzte Messung:
    06:48
    h

Aktuelles

29.03.2016

"Sie bringen Wärme nicht nur in Kirchen"

AZ, 16. März 2016

01.03.2016

„175 Jahre MAHR - JUBILÄUM“

Heute, am 1. März 2016, ist es soweit. Genau vor 175 Jahren erfolgte die Gründung der heute...

29.01.2016

Fachmesse monumento 2016 in Salzburg

Hohes Interesse auf der Fachmesse Monumento 2016 in Salzburg (28. bis  30. Januar 2016).Unser...

  • Kirche St.-Hubertus, Grosselfingen
    MAHRCALOR®- Kirchenheizung Baujahr 2010
  • MAHR Archiv
    Informationen und Grundrisse tausender Kirchen lagern in unserem Archiv
  • St. Petri zu Lübeck
    MAHR Actherm® Regeltechnik für 22.000 m3 Kirchenraum
  • Sankt Johann, Denkingen
    MAHR-Kirchenheizung 1978 – Langlebig durch Qualität und regelmäßige Wartung
  • Dom und Liebrauenkirche in Trier
    MAHR Heizsysteme im UNESCO-Welterbe
  • Kirche im Winter
    Nur durch Nutzung können Kulturgüter erhalten werden

Sitzkissenheizung

Aufbau:

In ein Sitzkissen, welches als Bankauflage dient, werden elektrische Widerstände bzw. eine Elektrofolie eingearbeitet. Nach Einschaltung erwärmt sich das Kissen und vermittelt über die Wärmeleitung an den Kirchenbesucher ein gewisses Wärmeempfinden. Eine Kombination mit einem Sensor ist möglich, wodurch das Sitzkissen nur dann eingeschaltet wird, wenn tatsächlich jemand darauf sitzt.

 

Vorteile  dieses Systems sind:

  • Die Wärmeleitung wird an den Stellen, an denen ein Kontakt zum Kissen besteht, als Wärme empfunden.
  • Da die Wärmeabgabe extrem gering ist, genügen auch sehr geringe Stromanschlüsse
  • Schnelle Reaktionszeit
  • Die Montage ist recht einfach und preiswert

 


Nachteile des Systems sind:

  • Die Wärmeabgabe der Sitzkissen ist noch geringer als die einer Gestühlsheizung. Eine nennenswerte Erhöhung der Raumtemperatur kann daher damit nicht erreicht werden.
  • Es findet so gut wie keine Temperierung der Raumumschließungsflächen statt. Somit kann eine Schwitzwasserbildung nicht gesichert vermieden werden.
  • In einigen Veröffentlichungen wird eine Wärmeabgabe von nur 40 Watt pro Sitzplatz genannt. Die Temperaturempfindung des Besuchers hingegen wird mit dem Wohlfühlgefühl bei einer elektrischen Autositzheizung verglichen. Dieser Vergleich hinkt allerdings aus mehreren Gründen:

Eine durchschnittliche Autositzheizung weist eine Wärmeabgabe von ca. 160 bis 180 Watt, also das etwa 4-fache des jeweils beworbenen Sitzkissens, auf. Weiterhin überträgt eine Sitzheizung im Auto die Wärme nicht nur über das Gesäß und Teile der Oberschenkel, wie dies das Sitzkissen tut. Die Autositzheizung erwärmt auch weite Teile des Rückens, was ganz wesentlich zum Wohlempfinden beiträgt.

Aber die beste elektrische Autositzheizung taugt nur wenig, wenn die Autoheizung nicht gleichzeitig auch die Umgebungsluft temperiert. Wenn man einmal eine dreiviertel Stunde in einem Auto mit nur eingeschalteter Sitzheizung und ohne sonstige Heizung gefahren ist, wird man sehr schnell den Unterschied feststellen.